80-Jährige Opfer von Fahrradkorb-Diebstahl

18.10.2017

Manche Menschen kennen scheinbar keine Schmerzgrenze mehr, wenn es darum geht, sich am Eigentum Dritter zu vergreifen, wie eine Pressemeldung des Polizeipräsidiums Mannheim vom gestrigen Tag zeigt.

Gelegenheit macht Diebe
Ein Sprichwort, das in diesem Falle leider den Nagel auf den Kopf trifft: Denn als am Montagvormittag (17.10.2017) eine 80-jährige Radlerin zwischen 11 und 11:15 Uhr mit ihrem Fahrrad in der Sandhofener Taubenstraße unterwegs war, nutze ein dunkelhäutiger Mann (so die Täterbeschreibung) auf einem rot-schwarzen Fahrrad die Gelegenheit ohne Rücksicht auf Verluste aus, um im Vorbeiradeln nach der Handtasche der alten Dame zu "angeln", die sich zu diesem Zeitpunkt in deren Fahrradkorb befand.

Sturz mit Folgen
Dabei geriet die Seniorin ins Straucheln, stürzte im Anschluss zu Boden und zog sich hierbei Prellungen und Schürfwunden zu, die versorgt werden mussten. Der Fahrradkorb-"Mopser" fuhr daraufhin ohne Beute, aber zügig weiter und bog anschließend in die Karlstraße ab, von wo aus sich seine Spur verlor. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief ergebnislos.

Beobachtungen gemacht?
Die Polizei bittet daher Zeugen, die die Tat beobachtet haben und/oder Hinweise zum Täter bzw. dessen Fluchtweg geben können, sich unter der Telefonnummer (0621) 77 76 9-0 mit dem zuständigen Polizeirevier Mannheim-Sandhofen in Verbindung zu setzen.

Machen Sie es Langfingern schwer
Ob an Ampelanlagen, Verkehrsinseln oder Unterführungen – die Zahl der sogenannten "Fahrradkorb-Diebstähle" ist in den vergangenen Monaten in vielen Mannheimer Stadtbezirken deutlich angestiegen, wie die Polizei berichtet. Machen Sie es kriminellen Langfingern daher möglichst schwer: Verstauen Sie Hand- und Einkaufstaschen ebenso wie Rucksäcke während der Fahrt möglichst nicht offen bzw. gut sichtbar im offenen Fahrradkorb. Tragen Sie Wertsachen wie Geldbeutel und Smartphones stattdessen möglichst nah am Körper, beispielsweise in der Innentasche Ihrer Jacke oder einem Brustbeutel, der sich auch unterwegs problemlos unter einer Jacke verstauen lässt. So lassen sich Einkauf und Wertsachen separat voneinander – auch im Fahrradkorb – verstauen.

Wir wünschen
... der betroffenen Seniorin an dieser Stelle gute Besserung und drücken fest die Daumen für eine rasche Genesung!

 

Quelle:
Presseportal Polizeipräsidium Mannheim, Stand 17.10.2017